Familienfotos: Im Fotostudio oder zuhause?

Moderne, authentische Familienfotografie benötigt kein Fotostudio. Das wahre Leben fotografiert Kai Reinbothe im Stil einer Reportage zuhause.

Maren und Klaus lieben authentische Fotografien. Mit klassischen Familienportraits aus dem Fotostudio konnten sie sich bisher nicht so richtig anfreunden. Deshalb waren die beiden gespannt auf meinen Ansatz, ihre Familie in ihrer „natürlichen Umgebung“, bei sich zuhause in ihrem „ganz normalen Alltag“ zu portraitieren, anstatt im Fotostudio. Da Klaus selbst gern fotografiert, gibt es zwar ausreichend viele Fotos von Maren und Amy, aber nur sehr wenige von Klaus mit seiner Familie. Das klar formulierte Ziel für den gemeinsamen Fototermin war damit: Ungestellte, natürliche Familienfotos der ganzen Familie. Auch das Endprodukt stand bereits vor dem Fototermin fest: Ein Design-Fotobuch, das die Geschichte des fotografierten Tages erzählt, sollte es werden, quadratisch.

An einem Samstag im Mai begleitete ich die Familie fotografisch bei Ihrer AlltagsGeschichte. Beim Spielen und Staunen im eigenen Garten, beim Kochen und gemeinsamenen Essen, bei der Gartenpflege, beim Joggen mit Kind, Spazierengehen, Vorlesen.

Buchdeckel: "Ein Tag im Mai"

Auf dem Weg zum Sandkasten

Seifenblasen pusten

Sand-Eisdiele

Hmmh, das schmeckt

Mama ist in der Hängematte

Da will ich auch hin, glaube ich.

Wirf mich hoch, Papa

Kann man diese Blätter essen?

Du hast es geschafft.

Flieder sieht toll aus

Was gibt es heute zu essen?

Mama, Papa und Kind lachen sich an

Schaukeln macht Spaß

Ich habe Hunger...

Endlich essen

Jetzt bin ich müde!

Dann ab ins Bett

Ein schöner Garten

Wach werden...

Jetzt ein Ausflug

Joggen mit Croozer und Kind

Joggen im Park

Joggen in Braunschweig

Wieder zuhause

Komm in meine Arme

Kekse essen

Was ist hier los?

Schuhe anziehen

Spaziergang mit Pucki Wutsch

Spaziergang mit Pucki Wutsch

Kurven fahren mit Pucki Wutsch

Ich will keine Mütze!

Eins, zwei, drei, Huppedei!

Begegnung mit Pferd

Ich kann nicht mehr laufen.

Auf Papas Schultern

Das war gut.

Und was kommt jetzt?

Tanzen mit Papa

Flieger, grüß mir die Sonne.

Können wir was lesen?

Ist das spannend...

Ich hab' Dich lieb.

Ende

Kundenmeinung von Klaus:

Wir hatten schon lange den Wunsch, ein paar schöne professionelle Familienfotos machen zu lassen. Allerdings wollten wir nicht die üblichen gestellten Fotos im Studio vor einer grauen Stoffwand.
Beim Suchen nach Alternativen sind wir auf Kai Reinbothe gestoßen und sein Konzept hat uns direkt überzeugt. Kai erstellt Fotos, die die Situationen im Alltag sehr schön einfangen. Dabei sind nicht nur wundervolle Momentaufnahmen entstanden, sondern vor allem Ereignisse unseres täglichen Lebens, die wir kennen, aber selber nie als Foto festgehalten hätten. Wer fotografiert sich schon beim Laufen, Kochen oder beim Vorlesen eines Buches. All das sind aber unsere gemeinsamen Erlebnisse im Alltag, die wir nun als Foto immer wieder bewundern können.

Der Tag des Shootings verlief total unkompliziert. Kai ist als Fotograf sehr angenehm unauffällig, leise und zurückhaltend, so dass wir ihn nach kurzer Zeit schon kaum mehr bemerkt haben.

Das Highlight des Shootings ist das Fotobuch, das mit viel Akribie und gestalterischem Geschick von Kai erarbeitet wurde. Das Buch selber ist ein gebundenes Hardcover-Buch mit hochwertigen dicken Papierseiten.
Das Ergebnis ist alles andere als ein Alltagsergebnis. Es ist für uns etwas sehr Wertvolles und Besonderes. Daher kann ich Kai vor allem für Familien empfehlen, die ihre Erlebnisse im Alltag festhalten wollen. […]